KARRIEREFORUM SALZBURG 2016 – mehr als eine Jobmesse Der erste Tag im künftigen Berufsleben – zu diesem kann der Tag des Besuchs des 10. Karriereforums der „Salzburger Nachrichten“ ...
Du willst etwas in Salzburg und an der Uni verändern? Wir suchen ab sofort Student_innen, die in der ÖH Salzburg mitarbeiten wollen. Ein_e Mitarbeiter_in widmet sich innerhalb eines Referates ...
Du willst ins Ausland, aber mehr als nur studieren?   Dann könnte eine Fremdsprachenassistenz genau das richtige für dich sein. Du hilfst im Unterricht, meist im Ausmaß von 12-15 Wochenstunden. Die ...
Wählen mit Wahlkarte Auch deine Stimme zählt! Für die kommende Bundespräsidentschaftswahl am 4. Dezember 2016 könnt ihr noch bis zu folgenden Terminen eine Wahlkarte in eurer ...

Betteln. Eine Herausforderung

Tagung vom 12. bis 14. Mai 2014


Foto: Joachim Bergauer
Tänzer: Balazs Posgay

Betteln als soziales Phänomen polarisiert - im internationalen Kontext genauso wie innerhalb einer Kommune. Zusätzlich verursacht es aber auch innere Konflikte und ambivalente Gefühle bei jeder und jedem Einzelnen. Bettelnde zeigen die Ungleichheiten unserer Gesellschaft in einer Deutlichkeit auf, der wir uns nicht entziehen aber auch nicht jederzeit offen stellen können oder wollen. Manchmal stören wir uns an dem ungnädigen Bild, das BettlerInnen uns auf der Straße zeigen, gelegentlich ärgern wir uns, fühlen uns verunsichert oder sind beschämt. Die teilweise stark polarisierende öffentliche Diskussion über diese Problematik offenbart die Notwendigkeit, sich tiefer und ganzheitlicher damit auseinander zu setzen.


Diese Tagung spannt einen Bogen über die vielen Ebenen dieses Phänomens. Für die Frage der gesellschaftlichen Herausforderung bedeutet dies die Notwendigkeit einer gemeinsamen und interdisziplinären Auseinandersetzung aller Beteiligter: Von Kaufleuten, SozialarbeiterInnen, PolizistInnen, PolitikerInnen bis zu Personen aus unterschiedlichen NGOs sind deshalb alle herzlich eingeladen, die sich in irgendeiner Form mit dem Thema Betteln konfrontiert sehen. Die Einladung richtet sich auch an jene, die sich aus privater Motivation mit dieser Problematik auseinandersetzen möchten.


Für diejenigen, die an einer weiterführenden Arbeit an den Tagungsergebnissen interessiert sind, gibt es die Option, an der praktischen Umsetzung weiter zu feilen. In einem begleiteten Folgeseminar (12. Juni 2014) werden in interdisziplinärer Zusammenarbeit Nägel mit Köpfen gemacht.

 

Programm:

Montag, 12. Mai

17.00 Check-in

19.00 Eröffnung - Lesung und Gespräch
mit Dimitré Dinev (Wien) und Karl-Markus Gauß (Salzburg)
Moderation: Cornelia Krebs, ORF Wien

 

Dienstag, 13. Mai
………………………………………………………………
09.00 – 10.15 Inhaltlicher Problemaufriss

Input 1
Migration und Betteln
Norbert Mappes-Niediek,
Journalist, Autor, Graz

Input 2
Betteln: Strategien und Gegenstrategien
Nikolaus Dimmel, Universität Salzburg


10.45 – 12.30 Diskurs-Panels

1. Zwischen Wahrheit und Mythos

Stefan Benedik, Uni Graz, Inst. f. Gesch.
Gerlinde Pölsler, Falter, Redaktion Steiermark
Harald Preuner, ÖVP Salzburg
Sylvia Wörgetter, Salzburger Nachrichten
Moderation: Elisabeth Klaus, Universität Salzburg

2. Zwischen Freiheit und Zwang
Anja Hagenauer, SPÖ Salzburg
Julia Planitzer, Ludwig Bolzmann Institut für Menschenrechte, Wien
Alexander Ott, Projekt Agora, Stadt Bern
Heinz Schoibl, helix Austria, Salzburg
Moderation: Teresa Lugstein, Mädchenbeauftragte Land Salzburg

3. Zwischen Verbot und Grundrecht

Helmut P. Gaisbauer, Zentrum für Ethik und Armutsforschung, Salzburg
Ingeborg Haller, Grüne Salzburg
Bernhard Rausch, Landespolizeidirektion Salzburg
Anton Waltl, Housing First, Salzburg
Moderation: Stefan Wally, Robert-Jungk-Bibliothek, Salzburg

4. Zwischen Inklusion und Exklusion

Michaela Gründler, Straßenzeitung Apropos, Salzburg
Ana-Maria Palcu, Diakoniewerk International Sibiu, Rumänien
Wolfgang Pucher, Vinzi-Pfarrer, Graz
Nicole Sevik, Verein Ketani, Linz
Moderation: Martin Schenk, Diakonie Österreich


14.00 – 15.00 BettlerInnen - Erzählcafés
Gespräche mit Menschen, die in Österreich betteln.

 
15.30 – 18.00 Betteln – Bedürfnisse, Ambivalenzen, Dilemmata
Input und Großgruppenmethode
Wilfried Graf / Linda Schönbauer-Brousek, Herbert C. Kelmann-Institut für Interaktive Konflikttransformation, Wien

 
20.00 Abendprogramm
Filmvorführung Natasha
Ein Film von Ulli Gladik (Regisseurin ist anwesend)

 

Mittwoch, 14. Mai
………………………………………………………………
09.00 – 10.00 Betteln als kommunale Herausforderung I
Vortrag
Betteln: Menschenrechtliche Anforderungen an die Kommunalpolitik - eine Kosten-Nutzen Analyse
Klaus Starl, ETC Graz

10.15 – 11.45 Betteln als kommunale Herausforderung II
Praxisbeispiele und Perspektiven

a) Betteln und Religionen: Austausch mit VertreterInnen der Salzburger Religionsgemeinschaften; Moderation: Jakob Reichenberger


b)
Grundversorgung / Sozialarbeit: Moderation: Edda Böhm-Ingram


c)
Ordnungspolitik I: Leitfäden und Vereinbarungen, mit VertreterInnen aus Wirtschaft, Straßenzeitungen und NGOs; Moderation: Wilfried Graf


d)
Ordnungspolitik II: Kooperation, Kommunikation und Abgrenzung, mit VertreterInnen der Exekutive, Sozial- und Menschenrechtsorganisationen; Moderation: Thomas Schuster

e) Kunst / Zivilgesellschaft: Reflexion der im Rahmen der Tagung präsentierten Kunstprojekte (Film, Bild, Installationen, Aktionen);Moderation: Ulli Gladik

f) Bildung / Pädagogik: Präsentation und Reflexion von Bildungsprojekten; Moderation: Kathrin Quatember

g) Empowerment: Reflexion „Bettelstammtisch“; Moderation: Marion Thuswald

h) Internationale Projekte: Austausch mit VertreterInnen internationaler Städtepartnerschaften und Patenschaften; Moderation: Barbara Tiefenbacher


12.00 – 13.00 Abschluss: Betteln als kommunale Herausforderung III
Fragen an VertreterInnen aus Salzburgs Politik, Wirtschaft, Polizei und Zivilgesellschaft.

Mit Heinz Schaden, Bgm./ Martina Berthold, Landesrätin / Inga Horny, Altstadtverband / Michael König, Diakoniewerk Salzburg / Fatma Özdemir-Bagatar, Runder Tisch Menschenrechte / Franz Ruf, Landespolizeidirektor Salzburg

Moderation: Linda Schönbauer-Brousek

 

Tagungsbeitrag: € 79,-

Ermäßigter Beitrag: € 49.-

Student*Innen der Universtität Salzburg: € 10.-

Anmeldung online: www.virgil.at/betteln

 

Veranstalter: 
Friedensbüro Salzburg
St. Virgil Salzburg

in Kooperation mit ÖH Salzburg und vielen vielen anderen.....

 

Plakat

Medien | News | uni:press News aus der heimischen Kulturszene | Abo | ÖH-Radio | Videos | Broschüren | Fotos | Presseaussendungen | ÖH zum Nachhören

Was ist die ÖH? | Aktuelles | Grundsätze demokratisch | progressiv-kritisch | Gerechtigkeit und anti-diskriminierend | Aufgaben der ÖH | Struktur | Transparenz UV-Protokolle | Tätigkeitsberichte | Budget | Gremienbeschickungen | Ergebnisse ÖH-Wahl

Standpunkte | Studiengebühren | Uni-Finanzierung | Zugangsbeschränkungen | Soziales | Uni und Gesellschaft | Frauen an der Uni

Referate | Vorsitz Über uns | Sekretariat | Bildungspolitisches Referat Über uns | Infos zur Hochschulpolitik | Lehramtsangelegenheiten | Materialien für StudierendenvertreterInnen | Kritische Lehre | Externe Links | Referat für Frauen* / LGBTQIA* / Gender Unsere Projekte | Über uns | Referat für Heime Wohnen Sport Über uns | Schwerpunkte | Internationales Referat Über uns | Buddy Network: Incoming Students | Buddy Network: Salzburger Studierende | Kultur, Gesellschaftspolitik und Menschenrechte Über uns | Veranstaltungen | Öffentlichkeitsreferat Über uns | Organisationsreferat Über uns | Pressereferat Über uns | uni:press | Sozialreferat Über uns | Wirtschaftsreferat Über uns

Studienvertretungen | Fakultätsvertretungen Fakultätsvertretung der Naturwissenschaften | Fakultätsvertretung der Kultur- und Gesellschaftswissenschaften | Fakultätsvertretung und STV Theologie und Philosophie (KTH) | Fakultätsvertretung der Rechtswissenschaften | Studienvertretungen STV Altertumswissenschaft | STV Anglistik und Amerikanistik | STV Biologie | STV Doktorat KGW | STV Doktorat NaWi | STV European Union Studies | STV Geographie | STV Geologie | STV Germanistik | STV Geschichte/Jüd. Kulturgeschichte | STV Informatik | STV Ingenieurwissenschaften | STV Klassische Philologie | STV Kommunikationswissenschaft | STV Kunstgeschichte | STV Linguistik | STV Mathematik | STV Molekulare Biologie | STV Musik - und Tanzwissenschaft | STV Pädagogik/Erziehungswissenschaft | STV Philosophie | STV Physik LA | STV Politikwissenschaft | STV Psychologie | STV Psychologie und Philosophie LA | STV Recht und Wirtschaft | STV Rechtswissenschaften | STV Romanistik | STV Slawistik | STV Soziologie | STV Sportwissenschaft | STV und FV Theologie und Philosophie (KTH)