KARRIEREFORUM SALZBURG 2016 – mehr als eine Jobmesse Der erste Tag im künftigen Berufsleben – zu diesem kann der Tag des Besuchs des 10. Karriereforums der „Salzburger Nachrichten“ ...
Du willst etwas in Salzburg und an der Uni verändern? Wir suchen ab sofort Student_innen, die in der ÖH Salzburg mitarbeiten wollen. Ein_e Mitarbeiter_in widmet sich innerhalb eines Referates ...
Du willst ins Ausland, aber mehr als nur studieren?   Dann könnte eine Fremdsprachenassistenz genau das richtige für dich sein. Du hilfst im Unterricht, meist im Ausmaß von 12-15 Wochenstunden. Die ...
Wählen mit Wahlkarte Auch deine Stimme zählt! Für die kommende Bundespräsidentschaftswahl am 4. Dezember 2016 könnt ihr noch bis zu folgenden Terminen eine Wahlkarte in eurer ...

Neue Satzung der Universität Salzburg – was sind die wichtigsten Änderungen im Überblick? Was finden wir gut (✔), was finden nicht so gut (✘)?


Was sind die wichtigsten Änderungen im Überblick?

Was finden wir gut (✔), was finden nicht so gut (✘)?

✔ Bei Änderungen von Studienplänen soll (von der Uni) darauf Acht gegeben werden, dass Studierende möglichst unter ihrem alten Studienplan das Studium zu Ende führen können

✔ Der Begriff der prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen wurde genauer definiert.
✔ Es gibt nun eine Empfehlung, dass 90% Anwesenheitspflicht nicht überschritten werden soll bei prüfungsimmanenten Lehrveranstaltungen

✔ Vorher war nicht definiert, wie lange vor einer Prüfung die Prüfungstermine bekannt gegeben werden müssen. Ab jetzt sind Prüfungstermine mind. 2 Wochen vor der Prüfung bekannt zu geben.

✔ Vorher war nicht klar, wie lange man sich von einer Prüfung wieder abmelden darf. Unter Umständen konnte man sich schon recht früh nicht mehr von einer Prüfung abmelden. Ab jetzt ist die Abmeldung verbindlich bis 48 Stunden vor der Lehrveranstaltungsprüfung jedenfalls möglich, bei anderen Prüfungen (z.B. Diplomprüfung) sind es 7 Tage.
✘ Die Abmeldemöglichkeit von 48 Stunden bzw. 7 Tagen darf aber nicht unterschritten werden, selbst wenn der Prof nett sein möchte

✘ Wer sich zu einer Prüfung anmeldet, nicht abmeldet und am Ende nicht erscheint kann wird für den nächsten Prüfungstermin innerhalb der nächsten 2 Monate gesperrt
✔ Wenn dargelegt werden kann, dass wichtige und unvorhersehbare Gründe vorlagen, tritt die Regelung nicht in Kraft

✔ Anpassung an die um Universitätsgesetz festgeschrieben 50%-Frauenquote

Fazit: Die größte Änderung für das tägliche Studium ist, dass man sich nun verpflichtend von einer Prüfung wieder abmelden muss, wenn man nicht hingehen kann - ansonsten droht eine Sperre für den nächsten Prüfungsantritt. Bei plötzlicher Krankheit oder unverhergesehenen Ereignissen ist man davon jedoch nicht betroffen.

Abseits dieser großen Änderung gibt es aber viele kleine Detailverbesserungen, die wir auch aktiv eingebracht haben

 

Was ist eine Satzung und warum ist sie so wichtig?

Die Satzung sind quasi die selbstauferlegten Regeln einer Universität. Das Universitätsgesetz regelt zwar grundlegende Dinge, überlässt aber viele Details den einzelnen Universitäten. Deshalb sind in einer Satzung zusätzliche Dinge zu Prüfungsrecht, Lehrveranstaltungen, Lehrveranstaltungs- und Prüfungsanmeldung und vieles mehr geregelt.

Wer ist davon betroffen?

Neben dem Bundesgesetz Universitätsgesetz, welches für alle Unis in Österreich gilt, ist die Satzung das ‚höchste’ rechtliche Dokument an einer einzelnen Universität. In diesem Fall ist es also das höchste rechtliche Dokument der Universität Salzburg, betrifft damit jeden Studierenden der Universität Salzburg und auch jeden Bediensteten der Universität in Lehre und Forschung.
Was in der Satzung festgelegt ist, kann auch juristisch eingefordert werden.

(Autor: Maximilian Wagner, Vorsitzteam) 
Medien | News | uni:press News aus der heimischen Kulturszene | Abo | ÖH-Radio | Videos | Broschüren | Fotos | Presseaussendungen | ÖH zum Nachhören

Was ist die ÖH? | Aktuelles | Grundsätze demokratisch | progressiv-kritisch | Gerechtigkeit und anti-diskriminierend | Aufgaben der ÖH | Struktur | Transparenz UV-Protokolle | Tätigkeitsberichte | Budget | Gremienbeschickungen | Ergebnisse ÖH-Wahl

Standpunkte | Studiengebühren | Uni-Finanzierung | Zugangsbeschränkungen | Soziales | Uni und Gesellschaft | Frauen an der Uni

Referate | Vorsitz Über uns | Sekretariat | Bildungspolitisches Referat Über uns | Infos zur Hochschulpolitik | Lehramtsangelegenheiten | Materialien für StudierendenvertreterInnen | Kritische Lehre | Externe Links | Referat für Frauen* / LGBTQIA* / Gender Unsere Projekte | Über uns | Referat für Heime Wohnen Sport Über uns | Schwerpunkte | Internationales Referat Über uns | Buddy Network: Incoming Students | Buddy Network: Salzburger Studierende | Kultur, Gesellschaftspolitik und Menschenrechte Über uns | Veranstaltungen | Öffentlichkeitsreferat Über uns | Organisationsreferat Über uns | Pressereferat Über uns | uni:press | Sozialreferat Über uns | Wirtschaftsreferat Über uns

Studienvertretungen | Fakultätsvertretungen Fakultätsvertretung der Naturwissenschaften | Fakultätsvertretung der Kultur- und Gesellschaftswissenschaften | Fakultätsvertretung und STV Theologie und Philosophie (KTH) | Fakultätsvertretung der Rechtswissenschaften | Studienvertretungen STV Altertumswissenschaft | STV Anglistik und Amerikanistik | STV Biologie | STV Doktorat KGW | STV Doktorat NaWi | STV European Union Studies | STV Geographie | STV Geologie | STV Germanistik | STV Geschichte/Jüd. Kulturgeschichte | STV Informatik | STV Ingenieurwissenschaften | STV Klassische Philologie | STV Kommunikationswissenschaft | STV Kunstgeschichte | STV Linguistik | STV Mathematik | STV Molekulare Biologie | STV Musik - und Tanzwissenschaft | STV Pädagogik/Erziehungswissenschaft | STV Philosophie | STV Physik LA | STV Politikwissenschaft | STV Psychologie | STV Psychologie und Philosophie LA | STV Recht und Wirtschaft | STV Rechtswissenschaften | STV Romanistik | STV Slawistik | STV Soziologie | STV Sportwissenschaft | STV und FV Theologie und Philosophie (KTH)