Was wird gewählt?

ein kurzer Überblick

Die ÖH besteht aus mehreren Organisationsebenen mit jeweils unterschiedlichen Aufgaben. Um einen Einblick in die Struktur der ÖH zu gewinnen, findest du hier eine kurze Übersicht: 

 

ÖH Bundesvertretung (BV)

Die Bundesvertretung ist das höchste Organ der ÖH. Sie hat ihren Sitz in Wien.

Die Bundesvertretung vertritt studentische Interessen gegenüber der Bundesregierung, betreibt Öffentlichkeitsarbeit, veranstaltet Kongresse und Tagungen, vernetzt die lokalen Universitätsvertretungen, bietet Beratung zu unterschiedlichen Themen an und erstellt hilfreiche Informationsmaterialien. Außerdem ist die Bundesvertretung Mitglied der European Students' Union (ESU), die studentische Interessen auf europäischer Ebene vertritt.

Auf dieser Ebene kannst mit einer sogenannten Liste antreten oder eine schon bestehende Liste an engagierten Studierenden wählen, die deine Interessen österreichweit vertreten.


Universitätsvertretung (UV)

An jeder der 21 österreichischen Universitäten gibt es eine ÖH-Universitätsvertretung. Sie besteht in Salzburg aus einer parlamentarischen Versammlung von derzeit 15 Mandatar*innen, die alle zwei Jahre über wahlwerbende Listen gewählt werden. Die UV ist das zentrale Willensbildungsorgan der gesamten ÖH Salzburg. Sie wählt den Vorsitz der Exekutive der Universitätsvertretung, sowie die ReferentInnen, die den unterschiedlichen Arbeitsbereichen - von Bildungspolitik bis zum Wirtschaftsreferat - vorstehen. In der Universitätsvertretung der ÖH Salzburg arbeiten rund 35 Personen auf ehrenamtlicher Basis.

Die Universitätsvertretung organisiert alles, was nicht direkt einen Studiengang betrifft, sowie Koordination und zentrale Verwaltung.

  • Vertretung der allgemeinen und studienbezogenen Interessen der Studierenden an einer Universität
  • Vertretung nach außen (Land, Stadt, Firmen, Institutionen)
  • Begutachtungen von Gesetzesentwürfen und Verordnungen
  • Verwaltung des Budgets, Buchhaltung, Jahresvoranschlag und Jahresabschluss
  • Organisation der ÖH Struktur an der Universität Salzburg
  • Beratung von Studierenden (Beratungszentrum am Unipark)
  • Das Vorsitzteam der UV kümmert sich außerdem um die Mitarbeiter*innen, alle Vertragsabschlüsse und die rechtskonforme "Geschäftsführung"

Die letzten ÖH Wahlen im Mai 2017 brachten folgende Mandatsverteilung hervor:

6 AG (Aktionsgemeinschaft)
4 VSSTÖ (Liste Sozialer und Progressiver Studierender)
3 GRAS (Grüne & Alternative StudentInnen),
1 JUNOS (Junge Liberale Studierende)
1 FLUS (Fachschaftsliste Universität Salzburg)

Die Exekutive der Universitätsvertretung der ÖH Salzburg wird seit Juli 2017 von den Grünen & Alternativen StudentInnen (GRAS), der Liste Sozialer und Progressiver Studierender (VSStÖ) und der Fachschaftsliste Universität Salzburg (FLUS) gebildet.

Auch auf dieser Ebene kannst mit einer sogenannten Liste antreten oder eine schon bestehende Liste an engagierten Studierenden wählen, die deine Interessen an der Universität und im Land Salzburg vertreten.


Studienvertretung (StV)

Die StV ist deine erste Anlaufstelle in allen Studienangelegenheiten, insbesondere jenen, die direkt mit deiner Studienrichtung zusammenhängen. Zum Beispiel wenn es Probleme mit Professor*innen oder Lehrveranstaltungen gibt oder dass du dich irgendwo nicht auskennst. Für jede Studienrichtung gibt es eine zuständige StV, die sowohl eine beratende als auch mitbestimmende Funktion innehat. Die Studienvertretungen entsenden Vertreter*innen in die Curricularkommissionen, die drittelparitätisch von Professor*innen, Mittelbau und Studierenden beschickt werden. In den Curricularkommissionen werden deine Studienpläne erarbeitet bzw. geändert.

Die Studienvertretung ist also die lokalste, näheste Vertretungsebene und kümmert sich um:

  • Vertretung, Beratung und Förderung der Studierenden innerhalb des eigenen Studiums
  • Nominierung für Gremien und Sitzungen innnerhalb des Fachbereichs bzw. den Studiengang betreffend (Berufungsverfahren, Curricularkommissionen, Fachbereichsrat, Arbeitsgruppen im Lehramt)
  • Verfügung über das Budget der Studienvertretung
  • Beratung von Studierenden und Studieninteressenten
  • Zur Vertretung der Interessen eines Studiengangs gehören auch soziale, kulturelle, akademische Veranstaltungen, Informationen zum Studium, etc.

Auf dieser Ebene kann man sich als einzelne Person zur Wahl aufstellen oder eben einzelne Personen in die StV wählen. Du kannst genau so viele Stimmen abgeben, wie deine StV Mandate hat. Das sind immer entweder 3 oder 5.